Physiotherapie-Leistungen

Kältetherapie

PTS Physiotherapie - Ihre Praxis für Krankengymnastik in Hamburg Schenefeld

Kältetherapie

Die Kältetherapie (Kryotherapie) ist eine ergänzende Therapieform im Bereich der Schmerztherapie, um eine Reduktion der Schmerzen bei akuten Verletzungen und Erkrankungen aber auch entzündlichen Veränderungen zu erreichen.

 

Kälte bewirkt generell eine Verengung der Gefäße. Zudem übermitteln Kälterezeptoren in der Haut die wahrgenommenen Informationen schneller an das Gehirn, als die Schmerzrezeptoren dies können und bewirken so eine , spürbare Wirkung.

 

Bei Traumen reduziert Kälte durch die Engstellung der Gefäße Blutverlust und Ödembildung und wirkt sich zusätzlich positiv auf die Schmerzwahrnehmung

aus.

 

Eine Kältetherapie wird sowohl lokal an den betroffenen Regionen als auch am ganzen Körper angewendet. Thermische Reize auf Nerven und Nervenenden senken dabei die Schmerzweiterleitung in den Nervenfasern.

 

Bei einer rheumatoiden Arthritis kann sich sowohl Kälte als auch Wärme durch eine Anhebung der Schmerzschwelle positiv auswirken.

  

In der Kältetherapie wird Kälte zugeführt durch: 

  • kaltes Wasser
  • Eispackungen
  • Coolpacks
  • Kaltluftzufuhr

 

 

Auswirkungen: 

  • Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmung
  • Abschwellung

© Copyright 2013 by PTS Physiotherapie Schenefeld GmbH - Manuelle Therapie | Krankengymnastik | Massage | Lymphdrainage | PNF | Bobath