Physiotherapie-Leistungen

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation - PNF

PTS Physiotherapie - Ihre Praxis für Krankengymnastik in Hamburg Schenefeld

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation - PNF

PNF steht für Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation. Es handelt sich um eine Therapieform, die zurückgeht auf den Neurophysiologen Dr. Kabat und die Physiotherapeutin M. Knott, die diese in den 40er Jahren in den USA entwickelt haben. 

PNF findet in erster Linie bei neurologischen, aber auch bei orthopädischen oder chirurgischen Krankheitsbildern Einsatz.

 

Der Grundgedanke ist eine Optimierung von Bewegungsfähigkeit durch eine Förderung des Zusammenspiels von Muskeln und Nerven.

 

Ausgehend von einer normalen motorischen Entwicklung, besteht sie aus klar definierten Bewegungsmustern (Pattern). Diese Patterns lassen sich untergliedern in statische (Haltefunktionen) und dynamische (Bewegungsfunktionen) des Körpers.

 

Die Verlaufsrichtung der Behandlung ist dreidimensional und diagonal, entsprechend dem Aufbau der Muskulatur. Physiotherapeutische Techniken, bei denen Reize wie Druck, Zug, Dehnung und Widerstand ausgeübt werden, führen zu einer Regulation des Muskeltonus durch Detonisierung (Lösung von Muskelverspannungen und -Verkürzungen) und Tonisierung (Anregung inaktiver Muskulatur).

 

Ein Vorteil ist, dass man bei Erkrankungen einer Körperregion, bei der ein direktes Einwirken auf dieses  Gebiet unvorteilhaft wäre, über die Behandlung z.B. der Gegenseite reflektorisch einwirken kann und will.   

 

Die Patterns und Anwendungstechniken, die zum Einsatz kommen, orientieren sich stets an der individuellen Situation des Patienten.

© Copyright 2013 by PTS Physiotherapie Schenefeld GmbH - Manuelle Therapie | Krankengymnastik | Massage | Lymphdrainage | PNF | Bobath